Infos / FAQ

Herzlich Willkommen in der Contemporary Graffiti & Popart Galerie von Veltum!

Hier findest Du zeitgenössische Kunst des Graffiti-Künstlers „Beni Veltum“. Das bin Ich!

Auf dieser Seite habe ich dir ein paar Antworten zusammengestellt, auf Fragen, die häufig gestellt werden.

Eine kurze Einleitung zu mir und meiner Arbeit

Seit 2010 vermarkte ich meine Arbeit selbst, das heißt, Ich bin freiberuflicher Künstler, versichert bei der Künstlersozialkasse inkl. eingetragenem Künstlernamen im Personalausweis.

Als Freiberufler habe ich bis heute über 600 Arbeitgeber gehabt, wenn man es so formulieren mag.

Zu meinen Kunden gehören Firmen, wie Amazon, Porsche & Heinrich Schmid. Also die ganz Großen.

2015 habe ich das Land NRW mit meiner Kunst auf der EXPO Milano vertreten und 2020 durfte ich die mächtigste Frau der Welt portraitieren: Dr. Angela Merkel (Bundeskanzlerin a.D.) Klicke hier für weitere Referenzen.

Meine Arbeiten kennt man bisweilen nicht aus großen Galerien oder Museen. Meine Arbeit kennt man von der Straße.

Meine Blumen wurzeln im Asphalt.

Häufig gestellte Fragen

Preise

Was kostet 1 Graffiti?

22 Jahre Graffiti-Erfahrung und 12 Jahre hauptberufliche künstlerische Tätigkeit haben nunmal Ihren Preis.

Prinzipiell gilt: Auftragsarbeiten sind teurer als vorrätige Kunstwerke.

Wenn Du mehr über die Preise in der Galerie von Veltum erfahren möchtest, sieh dir dieses Video an:

Zur Transparenz kannst du dir hier deine Wunschleinwand rechnen. Alle Angaben sind unverbindlich und erfolgen ohne Gewähr.

Two columns
Vertikal
Horizontal

BILDERWUNSCH

Total Summary

{{ item.label }} {{ item.converted }}

Your service request has been completed!

We have sent your request information to your email.
Issued on: {{ $store.getters.getIssuedOn }}
Payment method: {{ $store.getters.getPaymentType }}
{{ item.label }}: {{ item.converted }}

Streetart / Fassadendesign

Bei der Gestaltung einer Fassade spielen in der Planung und Kalkulation ganz andere Faktoren eine Rolle, als bei der künstlerischen Arbeit im Atelier. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass die Arbeitsumgebung eine komplett andere ist. Meist ist Sie wetterabhängig und oft mit vielen An- und Abfahrten verbunden.

Dementsprechend muss ich mir gut überlegen, ob es überhaupt Sinn macht das Atelier zu verlassen, schließlich stehen künstlerische Weiterentwicklung und ein guter Workflow bei mir im Fokus.

Damit deine Anfrage beantwortet werden kann, würde ich mich freuen, wenn du dir vorab folgende Fragen stellst:

Wo (Adresse) steht das zu bemalende Objekt?

Wie groß ist die Fläche (Höhe x Breite)?

Leiter, Rollgerüst oder doch Hubsteiger? Wer kümmert sich um die Beschaffung?

Ist eine Reinigung der Fläche bzw. ein Grundierungsanstrich notwendig? Soll das Teil des Auftrags sein?

Darf es ein Original „Beni Veltum“ sein (freie Arbeit)?

Muss das Motiv einen bestimmten Zweck erfüllen oder bestimmte Elemente enthalten?

Farbigkeit? (Schwarz/Weiss/Grau, poppig/bunt oder realistisch)

Details? Fassadenbemalungen sind oft in einem anderen Größenverhältnis angelegt. Ein Motiv, welches auf 1qm im Innenraum funktioniert, kann z.B. im Außenbereich auf 10x10m vergößert werden. So spielen an einem Dachgiebel, wo der Betrachter viel Abstand hat, die Details weniger eine Rolle als in einem engen Tunnel.

Für einen groben Kostenüberblick kannst du hier den Streetart-Kalkulator benutzen (Hier gilt ebenfalls: Alle Angaben dienen nur zur Orientierung und sind ohne Gewähr)

Two columns
Vertikal
Horizontal

FASSADENBILD

Total Summary

{{ item.label }} {{ item.converted }}

Your service request has been completed!

We have sent your request information to your email.
Issued on: {{ $store.getters.getIssuedOn }}
Payment method: {{ $store.getters.getPaymentType }}
{{ item.label }}: {{ item.converted }}

Bilderwunsch

Bei aller künstlerischen Freiheit und Vertrauen in meine Arbeit verstehe ich natürlich, dass ausgestellte Werke nicht immer zu 100% passen. Oft verlieben sich Menschen in Werke, die „leider zu groß“ für die Wand in der Ferienwohnung sind oder zu grell für die RAL-Farben der Metall-Möbel in der Agentur. Manchmal hat der Kunde auch ein interessantes Thema, welches von mir noch garnicht bearbeitet wurde. So bin ich z.B. vor einigen Jahren an das Thema „Luxus-Uhren“ gekommen, für das ich mittlerweile selbst eine gewisse Begeisterung entwickelt habe.

Wie läuft das eigentlich mit diesem „Bilderwunsch“?

Im Laufe der Jahre hat sich aus der gewonnenen Erfahrung folgende Herangehensweise bewährt:

1.) Informieren

Sieh dir meine Bilder an, lies meine Texte, besuche mein Instagram-Profil und lies dir meine Google-Rezensionen durch. Je mehr du von mir gesehen hast, desto besser kannst auch du erst einmal einschätzen, ob eine Zusammenarbeit Sinn macht.

Während Du dich schlau machst kommen evtl. Fragen auf, notiere dir diese und schreibe Sie später gerne mit in das Anfrage-Formular.

2.) Formulieren

Nachdem du dich informiert hast, wird deine Idee von einem echten „Veltum“ schon etwas konkreter.

Auch hier solltest du dir schonmal Notizen machen. Falls du gerade keinen Stift zur Hand hast, keine Panik! Alle wichtigen Punkte sind nochmal im Anfrageformular zu finden.

An dieser Stelle könntest du dich bereits fragen:

Was muss das Kunstwerk „können“?

Soll es eine gewisse Stimmung einfangen (Thema/Farbigkeit)?

Darf es vielleicht nur ein Hochformat sein (Format/Größe)?

Was wäre ich bereit für ein Original „von Veltum“ auszugeben (Budget)?

Du musst nicht alles beantworten, aber je mehr Infos wir zusammen bekommen, desto besser können wir miteinander arbeiten.

3.) Kalkulieren

Nachdem du deine formulierten Eckdaten in den Preisrechner eingetippt hast und du noch einmal eine Nacht drüber geschlafen hast ( ich möchte hier keine Impulskäufe anleiten ) kannst du gerne das Anfrageformular benutzen.

4.) Anfragen

Nachdem du deine Anfrage gestellt hast üben wir uns ein wenig in Geduld.

So wie du dir in Ruhe überlegt hast mir eine Anfrage zu senden, so werde ich mir die Anfrage in Ruhe durchlesen und bei nächster Gelegenheit antworten. Manchmal gibt es noch am selben Tag eine Antwort, manchmal erst in 14 Tagen. Sicher ist: hier geht nichts verloren! Falls es aus unerklärlichen Gründen doch zu einer längeren Wartezeit kommen sollte, gerne nochmal per Mail nachfragen (info@beniveltum.com).

5.) Angebot & Details (ggf. Anzahlung)

Ich melde mich dann mit einer groben Einschätzung, ob meiner Ansicht nach eine Zusammenarbeit Sinn macht.

In keinem Fall sollte man es persönlich nehmen, falls es nicht klappt. Die Kapazitäten sind nunmal begrenzt.

Ich weiß aber jede einzelne Anfrage zu schätzen und bedanke mich dafür schonmal im Vorraus. Wenn du diese Zeilen liest fühle dich lieb gegrüßt!

6.) Beratung

Es gibt unterschiedliche Formen der Beratung:

– Fernberatung: Wir tauschen uns per E-Mail, Foto und Video aus, um unnötige Anfahrten zu sparen und den Prozess so effizient, wie möglich zu halten.

-Showroom Beratung: Wir treffen uns in der Galerie und erörtern den Bilderwunsch gemeinsam. Vor Ort gibt es viele Beispiel Kunstwerke, die man sich dann auch mal aus der Nähe anschauen kann. Außerdem liegen Farbkarten und Materialproben bereit und bei Bedarf hat man Zugriff auf Fotoalben und bereits realisierte Projekte, die evtl. im Beratungsprozess hilfreich sein können.

-Vor Ort Beratung: Ich komme zu dir und schaue mir die Situation vor Ort an. Es ist empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig. Aufgrund der Faktoren Anfahrt und Zeit muss ich diese Form der Beratung auch in der Kalkulation berücksichtigen.

7.) Skizzen

Wenn du bereits eine Vorlage mitbringst, die du gerne im „Beni Veltum-Style“ hättest, können wir uns diesen Prozess sparen und nach Besprechung des Projekts direkt an die Arbeit machen.

In der Regel ist es aber so, dass es vorab zwei bis drei Entwürfe gibt. So können wir uns dem Thema und meiner Arbeit Stück für Stück annähern. So bekommst du einen Eindruck von Farbigkeit und Layout und ich kann anhand deiner Reaktion ein besseres „Rohlayout“ ausarbeiten.

Die Skizzen erfolgen meist digital und maßstabsgetreu. Wenn passendes Fotomaterial vorliegt können diese auch in Form einer Fotomontage präsentiert werden.

8.) Feedback

Du sagst mir, welche Skizze dir intuitiv besser gefällt und wir versuchen herauszufinden, was geht und was nicht geht.

Manchmal sind es nur Nuancen in der Farbauswahl, manchmal muss ein ganz neues Layout her.

Auch hier gilt: Vertrauen und eine offene Kommunikation sind alles!

9.) Rohlayout

Auf Basis der Skizzen, des Feedbacks und den gesammelten Eindrücken in den geführten Gesprächen wird quasi der finale Entwurf erstellt.

10.) Feedback

Letzte Chance nochmal Pipi zu machen, bevor die Reise beginnt….

11.) ARTWORK

Nun beginnt der eigentliche Akt des Schaffens und du musst dich in einer Mischung aus spannender Aufregung und Geduld baden. Es kommt vor, dass gute Kommunikation im Prozess zu einem sehr geschmeidigen Workflow führen und wir in kürzester Zeit Ergebnisse haben. Manchmal sind es aber auch einfache Sachen, wie ein leeres Regal beim Materialeinkauf, was den Prozess verzögern kann.

12.) Präsentation

Live vor Ort bei Übergabe oder per Foto/Video

13.) Versand/Übergabe/Bezahlung

Spätestens bei der Übergabe wird in der Regel auch die Bezahlung/Restzahlung fällig.

Versendet werden nur vollständig bezahlte Werke.

Kann ich auch mehr als drei Skizzen haben?

Ja, aber jede weitere Skizze kostet.

Wo stehen die Öffnungszeiten?

Die Galerie von Veltum hat keine klassischen Öffnungszeiten.

Showroom-Termine und persönliche Beratungen kannst Du „HIER KLICKEN“ anfragen.

Wir freuen uns über Deine Nachricht!

Wieso stehen im Shop keine Preise?

Bilder ohne Preise sind bereits verkauft.

Kann man in der Galerie von Veltum Workshops besuchen?

Leider nein. Vor Ort finden keine Workshops statt.

Kann man als Firma einen Workshop buchen?

Workshops mit Firmen machen nicht nur Spaß, am Ende des Tages hat man sogar ein gemeinschaftliches Ergebnis, welches sichtbar ist. Viele Jobs liefern im Alltag leider keine greifbaren Ergebnisse, so ist es erfrischend für Geist und Seele gemeinschaftlich (#Team, #Crew) ein Kunstwerk zu erschaffen, welches später in der Kanzlei/Büro dann an die gute Zeit erinnert. Diese Art von Workshop ist in der Planung unkomplizierter, da Teilnehmer nicht erst geworben werden müssen. Firmen bringen dazu noch ein gewisses Budget mit, welches Planungssicherheit im gesamten Ablauf gibt.

Die Qualität und Ausgestaltung eines solchen Workshops ist sehr vielseitig, wenn wir über Möglichkeiten und Preise sprechen, dann gerne mit den Menschen, die es am Ende auch entscheiden.

Diskretion

Ich versuche immer möglichst offen und ehrlich zu sein und erwarte das auch von Dir. Nicht nur um Missverständnisse zu vermeiden, sondern auch um dem Werk von Anfang an mehr Tiefe geben zu können.

Jeglicher Austausch unterliegt selbstverständlich einer gewissen Diskretion.

Auch hier bedanke ich mich bereits im Vorfeld für Dein Vertrauen!

Schreibe mir jetzt eine Mail mit deiner Projektanfrage!